SAISON 2018 / 2019 - Bezirksliga, Gruppe 1

 

 

Testspiel - Freundschaftsspiel / Dienstag, 25.9.2018:

Sportfreunde Baumberg II gegen ZWEITE = 0:3

VfB-Tore:  Leon Bernhardt (21. Min.); Patrick Stotko (73.); Niklas Strunz (79.)

 

"Flutlichtspiel" in Baumberg: mit einer disziplinierten Spielweise konnte das Trainerteam vor dem Meisterschafts-Heimspiel am Sonntag ein paar taktische Varianten ausprobieren und Spielern mit wenig Einsätzen den Vorzug geben. Mit einem Auswärtssieg überzeugten diese Spieler ebenfalls und empfahlen sich für einen nochmaligen Einsatz.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

8. Spieltag / Sonntag, 23.9.2018:

Erste Niederlage: FC Büderich hielt 2:1 fest in der Hand

Dass dieses Spiel ein heißer Tanz um den Ball sein wird, war klar. Schon sehr früh wollten die Hildener zeigen, wer hier Spitzenreiter werden will. In der fünften Minute wirft Robin Weyrather den Einwurf vor Niklas Strunz Füße und der passt sofort auf Marvin Bell. Und schnell war die 0:1-Führung im Kasten! Zwei Minuten später wurde ein Abpraller im Büdericher Strafraum auf der Linie entschärft. In der 21. Minute zieht ein Büdericher Spieler aus 16 Metern auf das VfB-Tor ab, Michael Miler hält den Ball in seinen Armen fest.  Erst in der 32. Minute waren dann die Büdericher ganz gefährlich vors Gäste-Tor gekommen, mit dem Ergebnis, dass sie eine Ecke erhielten. Und diese Ecke wurde ganz gezielt hereingespielt, aus zwei Metern köpfte der FC-Stürmer das Spielgerät ins Hildener Netz zum 1:1-Ausgleich. Das war dann auch der Pausenstand.

a

VfB 03 Hilden in schwarzen Trikots.....

b

 

Als beide Mannschaften aufs Spielfeld kamen, merkte man den Büderichern die Willenskraft an, hier doch mehr als nur diesen einen Punkt zu holen, sie wollten gleich drei Zähler aus dieser Partie holen! Und in der 49. Minute klingelte es dann im Hildener Gehäuse: ein Flachpass der Gastgeberüber links landet am 16er und der FC-Spieler versenkt mit einem Flachschußdas Spielgerät rechts ins lange Eck zur 2:1-Führung. Es sind noch rund 40 Minuten zu spielen, aber der VfB schafft es, auch mit Auswechselungen nicht, das Spiel noch einmal zu drehen. Es werden viele Fouls gespielt, gelbe Karten verteilt und auch ein gelb-roter Karton, den sich ein Hildener abholt. Die letzten 12 Minuten des Spiels schafften es die dezimierten Hildener nicht wenigstens noch ein Pünktchen mitzunehmen.

Trotz dieser Niederlage steht der VfB 03 Hilden an der Tabellenspitze...

 

Fotos: Leon Bernhardt, Text: Thomas Bernhardt

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

7. Spieltag / Sonntag, 16.9.2018:

Harte Arbeit beim Spiel der ZWEITEN gegen Schwarz-Weiß Düsseldorf = 1:0

Das war heute ein hartes Stück Arbeit für die ZWEITE und da ging es manchmal ganz schön schmerzhaft auf die Knochen. Gleich vom Start der Partie weg wurde um die ersten Bälle mit vollem Einsatz gekämpft. Einen ersten Warnschuss für den VfB gab Marvin Bell in der vierten Minute ab, das Spielgerät flog aber übers Tor. Zwei Minuten später vertändelt VfB-Keeper Michael Maler den Ball im eigenen 16er und nur die ungenügende Schußsicherheit des Gast-Angreifers aus Düsseldorf verhinderte einen frühen Führungstreffer. In der neunten Minute zieht völlig alleingelassen und für den VfB-Torwart verdeckt ein SW-Spieler aufs Tor ab, aber Miler hält.

Es dauert weitere acht Minuten bis Moritz Holz sich einen wuchtigen Schuss aufs gegnerische Tor traut, daraus wird nur eine Ecke. In der 18. Minute versuchen gleich drei Hildener Angreifer den Ball ins Netz zu befördern, aber sie verheddern sich zu sehr im KleinKlein. In der 20. Minuten lassen sich mehrere VfBler austricksen und es ergibt sich eine riesige Chance für die Düsseldorfer, die sie aber wieder leichtfertig vergeben. Nach einer halben Stunde Spielzeit gibt es immer wieder von beiden Seiten hart geführte Zweikämpfe. Gianluca De Meo zirkelt in der 35. Minute nach schönem Zuspiel von Marvin Bell den Ball knapp übers Tor, also auch der VfB braucht mehr Zielsicherheiten.

Zum Pausenpfiff versorgen sich die Spieler mit Getränken und kühlendem Eis für die Beine...

 

a

 

b

 

c

 

d

 

In der 55. Minute ist es mal wieder der Angriff der Düsseldorfer, der eine 100%ige Chance hat, aber diese auch genauso hundertprozentig vergibt. Die Spielhälfte Numero zwei ähnelt der ersten Halbzeit und auch die Zweikämpfe werden weiterhin mehr oder weniger hart und nicklig geführt. Große aufregende und ansehnliche Spielszenen gibt es selten - bis auf die 83. Minute!

Nick Hellenkamp hat sich bis an die Torauslinie, zwischen rechter Eckfahne und Tor, vorgespielt und gibt den Ball hoch in Richtung Elfmeterpunkt. Dort steht Jannik Löbe goldrichtig und braucht nur noch seinen Kopf hinzuhalten und der Ball landet sauber gezielt ins Netz zur 1:0-Führung für den VfB. Leider nehmen jetzt die Nickligkeiten und auch die Zeitverzögerungstaktiken zu und das Spiel wird zunehmend

ungemütlich. Jede Seite kämpft wieder wie anfangs hart um das Spielgerät. Den Düsseldorfern merkt man jetzt die eine oder andere Müdigkeit an, es finden Spielerwechsel statt, aber es bleibt bis zum Schluss ein unattraktives und mit Meckereien und Schubsereien gespicktes Spiel. Mit dem Schlusspfiff sind die Gastgeber höchst erleichtert, dass nicht doch in letzter Sekunde der Ausgleich gefallen ist. Der VfB holt sich weitere drei Punkte und behauptet seinen Platz vorne in der Tabelle der Bezirksliga.

 

Text und Fotos:  www.thomas-bernhardt-im-web.de

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

6. Spieltag / Sonntag, 9.9.2018:

ZWEITE gegen TSV Bayer Dormagen = 2:2

In den ersten Minuten dominierten die Hausherren das Spiel. Sie agierten, wie in den letzten zwei Wochen intensiv trainiert, genau nach den Trainervorgaben von Tim Schneider und Henry Schmidt. In der dritten Spielminute schickte Christoff Donath einen langen Ball bis vor den Elfmeterpunkt der Gäste. Dort nahm Tim Tiefenthal den Ball geschickt an und schoss das Spielgerät knapp über das TSV-Tor. Zwei Minuten später ist der Gäste-Torwart der Held: nach einem Freistoß und Torschuss durch Tiefenthal und Marvin Bell zeigt der Keeper ein prima Parade. In der 10. Minute ist Marvin Bell mit guter Ballführung durch die Abwehr bis in den 16er des TSV gekommen, aber dann waren es doch zu viele Beine, die ihn am Torschuß hinderten.

In der 13. Minute bekommt Tiefenthal den Ball im 16er und zieht mit wuchtigem Schuß ab, der Torwart kann das Spielgerät nicht unter Kontrolle bekommen und Bell versucht im Gewühl den Treffer zu machen, der Ball wird in letzter Sekunde von der Linie gekratzt....das hätte schon das 1:0 für den VfB sein können. Leon Bernhardt ist in der 18. Minute zum wiederholten Male auf der rechten Seite frei, bekommt den Ball zugespielt und läuft aufs TSV-Tor zu. Im letzten Moment spielt er nach innen, wo in höchst aussichtsreicher Position Tim Tiefenthal mitgelaufen war und jetzt aufs Tor schießen kann - eine Fußspitze verhindert einen Treffer für den heute sehr agilen Offensivspieler! In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit hat Robin Weyrather über rechts den Ball mitgenommen und flankt nach innen. Der Ball wird nicht sauber angenommen und Tiefenthal versucht es mit einem Fallrückzieher. Diese starke erste Spielhälfte zeigte zwar auch einige vielversprechende Szenen des TSV Bayer Dormagen, aber die Gastgeber hatten immer schnell eine Antwort parat und können sich in der Kabinen-Pause ärgern, dass sie aus ihren Chancen keinen Treffer machten.

 

1

 

2

 

3

 

4

 

Die zweite Halbzeit beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Marvin Bell kommt über links mit dem Ball nahe an den 16er der Gäste und spielt schnell zu Tiefenthal, der sich es nicht nehmen lässt blitzschnell aufs TSV zu schießen. Und es hieß 1:0 für den VfB! Beide Mannschaften spielten jetzt aggressiv aber auch klug  um einerseits die Führung auszubauen, bzw. um andererseits den Ausgleich zu erzielen. Leichtes optisches Übergewicht haben dabei die Gastgeber und so sollte ein kleiner Fehler schon das Spiel drehen. In der 55. Minute  drängen die Gäste aufs VfB-Tor und ein hoher Ball wird höchst unglücklich von einem VfB-Abwehrspieler per Kopf ins eigene Tor gelenkt - 1:1 zur Unzeit!

Nun wird das Spiel noch etwas aggressiver und nickliger geführt. Gesehene und ungesehene Fouls, Reibereien und unfaire Wortgefechte bestimmen für Minuten das Geschehen - nicht nur auf dem Spielfeld! Auf jeden Fall ist das Spiel etwas zerfahren. Aber mit der Zeit bekommt der VfB wieder Oberwasser und zeigt mehrere starke Anläufe auf das TSV-Tor. Immer wieder können die Gäste jedoch gekonnte Nadelstiche setzen und es ist ein spannendes Spiel. In der 70. Minute spielt Nick Hellenkamp den Ball auf Tim Tiefenthal und der markiert in der 70. Minute das 2:1.

Der mittlerweile ausgewechselte Leon Bernhardt bedankt sich beim Torschützen mit einem Daumenhoch von der Bank aus. Etwa eine Viertelstunde lang wogen die Spielzüge beider Teams hin und her, bis ein unnötiger Freistoß - also eine Standardsituation - die Wende bringt. Ein Freistoß für die Gäste wird in der 84. Minute vom VfB-Keeper nicht festgehalten und im folgenden Gewühl landet der Ball zum 2:2-Ausgleich im VfB-Netz. Die letzten Minuten sind ein kampfbetontes Spiel, das letztendlich als unbefriedigendes Unentschieden endet. Für beide Teams aber sicherlich ein "gerechtes Ergebnis", mit dem man leben kann. Es war ein spannender Fußball-Mittag, der beide Mannschaften in der Tabellenspitze hält.

 

Text und Fotos:  www.thomas-bernhardt-im-web.de

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

5. Spieltag / 2.9.2018 = spielfrei

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

4. Spieltag / Sonntag, 26.8.2018:

ZWEITE gegen Lohausener SV = 3:0

 

Fotos/Text folgt+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

3. Spieltag / Sonntag, 19.8.2018:

TV Kalkum-Wittlaer gegen ZWEITE = 2:3

 

Fotos/Text folgt+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

2. Spieltag / Dienstag, 14.8.2018:

ZWEITE gegen DJK Sparta Bilk = 3:0

 

Fotos/Text folgt++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

1. Spieltag / Freitag, 10.8.2018:

SG Kaarst gegen ZWEITE = 0:3